Schon früh kam ich mit dem Internet in Kontakt. Bald beschäftigte ich mich auch mit der digitalen Fotografie. Die Möglichkeit, eigene Bilder von zuhause aus einem Publikum auf der ganzen Welt zu präsentieren, konnte mich begeistern. So entstand schon sehr früh eine erste Webseite, auf der ich einzelne Bilder veröffentlichte.

Damals kannte man den Begriff «Social-Media» noch nicht. Während es heute selbstverständlich ist, dass jeder zu jeder Zeit vom Computer oder Mobiltelefon aus Bilder und Texte auf Facebook oder WhatsApp veröffentlichen und mit weiteren Personen teilen kann, verbrachte man damals viele Abende und Nächte damit, eine halbwegs ansehbare Webseite hinzukriegen.

Mit der Zeit war mir der Aufwand zu gross, meine eigene Webseite zu pflegen. Facebook und andere Gratisdienste machten es einfach, einem breiten Publikum eigene Beiträge vorzustellen.
Mittlerweile sind jedoch all diese Dienste mit Werbung ausgestattet und es tummeln sich darin viele Personen mit sinnvollen und auch weniger sinnvollen Artikeln, sodass man seine eigenen Inhalte fast nicht mehr auffinden kann. Wenn man eigene Bilder bei Gratisdiensten veröffentlicht, tritt man sogleich auch die Urheberrechte ab. Weiter ist eine Kontrolle, wo und wie die eigenen Bilder verbreitet werden, fast nicht mehr möglich. Meinen Bekanntenkreis und alle, die mich mit Informationen versorgen, habe ich bislang mit zusätzlich Mails über neue Bilder informiert.

Da die Erstellung einer Webseite mittels Content-Managementsystem nun aber relativ einfach von Statten geht, habe ich beschlossen, wieder eine eigene Seite zu betreiben und zu pflegen, unter anderem auch, weil ich regelmässig gefragt werde, wieso es meine Webseite nicht mehr gibt. Mit der Webseite will ich meinen Aufwand beim Herumzeigen meiner Bilder etwas vereinfachen. Natürlich werde ich auch weiterhin auf den Social-Media-Kanälen aktiv sein, doch wenn es um meine Fotografien geht, werde ich im Blog-Stil nur noch mit einem Link auf meine Beiträge auf der Webseite verweisen. Die Zusatzinformationen, die ich jeweils in den persönlichen Mails weitergegeben habe, werden somit für alle zugänglich. Die Webseite soll meine zentrale Stelle sein. Dort werde ich meine Blog-Artikel einigermassen aktuell mit Bildern veröffentlichen. Mit der Zeit wird sich dadurch ein kleines Nachschlagewerk bilden.

Natürlich bin ich bestrebt, die Seiten ansehnlich zu gestalten und deren Inhalte möglichst frei von Fehlern zu präsentieren. Ich bin jedoch weder Grafiker noch Schriftsteller und manchmal kann auch die Zeit für eine saubere Recherche fehlen. Da dies keine offizielle Webseite ist und diese in der Freizeit von mir unterhalten und gepflegt wird, bitte ich dich, kleine Unachtsamkeiten zu verzeihen. In diesem Falle bin ich natürlich froh, wenn du mich mit einer Mail darauf hinweist. Ich nehme natürlich auch deine Vorschläge für Verbesserungen gerne entgegen. Noch etwas Wichtiges zum Schluss: Sämtlicher Inhalt widerspiegelt meine persönliche Meinung. Bilder und Texte, die nicht von mir stammen, sind eindeutig gekennzeichnet. Alle Inhalte und auch jene, die nicht speziell gekennzeichnet sind, unterliegen dem Schweizerischen Bundesgesetz über das Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (URG vom 9. Oktober 1992). Ohne ausdrückliche Zusage dürfen die Inhalte weder veröffentlicht, genutzt, verbreitet, vervielfältigt, bearbeitet oder auf anderen elektronischen Datenträgern gespeichert werden.

 

Suchen

Wer ist hier

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Zeit

Go to Top