Auftakt zum Jubiläum der Rigibahnen

Lok 7 fährt am Pfingstmontag von Goldau auf Rigi-Kulm

Am Pfingstwochenende vom 22.-24. Mai 2021 war der Start zum Jubiläum «150 Jahre Bahnen am Berg». Mit dem Programm, das das ganze Jahr hindurch dauert, feiert die Rigibahn die Eröffnung als erste Bergbahn Europas. Der grosse Star der Festivitäten ist die kleine Dampflok H 1/2 Nr. 7, die zum Jubiläum regelmässig im Einsatz ist. Am 21. Mai 1871 wurde die Vitznau-Rigi-Bahn eröffnet. Der 21. Mai ist auch der Geburtstag des Ingenieurs und Erbauers Niklaus Riggenbach. Er hatte die Idee die Rigi, mit der nach ihm genannten Zahnstange System Riggenbach, unter Mithilfe der Ingenieuren Ferdinand Adolf Naeff und Olivier Zschokke mit einer Zahnradbahn zu erschliessen. Bereits im ersten Jahr beförderte die Bahn mehr als 100'000 Passagiere, der Tourismus in den Alpen war geboren. Genau 150 Jahre nach der Eröffnung, besuchte Bundesrätin Simonetta Sommaruga und der SBB-CEO, Herr Vincent Ducrot, die normalspurige Zahnradbahn auf die Königin der Berge. Am Samstag des langen Wochenendes, wurde auf den zwei parallel verlaufenden Gleisen zwischen Rigi-Staffel und Rigi-Kulm den Besuchern eine Fahrzeugparade mit dem vielfältigen Fahrzeugpark der Rigibahnen geboten. Die anderen Tage des Jubiläumswochenendes waren mit den Lok 7 Fahrten und dem Einsatz von historischen Rollmaterial im Fahrplanbetrieb, sowie einem Bahnhofsfest in Vitznau geprägt.

Infos zum Jubiläum: www.rigi.ch/150

Start in den Sommer bei der BRB
Start des Sommerfahrplans auf dem Vierwaldstätters...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to http://www.bahnbild.ch/de/

Suchen

Go to Top