Fasnachtsspiel 2019 - Was ächt Schwyz

Was bisch du für eine?

Mit dem Fasnachtsspiel 2019 ist dem Produzenten Roger Bürgler ein hervorragendes Theaterstück gelungen, wie es Schwyz bisher noch nicht gesehen hat. Die mit Show, Tanz, Musik und Gesang umrahmte Inszenierung, hat nichts mehr mit einer prunkvollen und selbstherrlichen Darstellung der Japanesengesellschaft von einst zu tun.
Der «letzte Japanese» begleitet zwar noch die unterschiedlichen Szenen mit Elementen der Schwyzer Fasnacht und trägt die eigentliche Handlung durch das ganze Stück. Der Autor hat es verstanden, unsere Situation im Talkessel von Schwyz in Bezug auf Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur, bis hin zu den einzelnen Bürgerinnen und Bürger mit einem Augenzwinkern auf den Punkt zu bringen.

Das Stück wurde von den Laiendarstellern über Monate hinweg mit viel persönlichen Engagement und Herzblut in ihrer Freizeit vorbereitet. Die Anstrengungen sollen mit Erfolg gekrönt werden. Ein Besuch des Fasnachtsspiels 2019 auf der Freiluftbühne beim Hauptplatz Schwyz, zeugt von einer Anerkennung der erbrachten Leistung.

Wer mich persönlich kennt, weiss auch dass ich ein Fasnächtler bin. Da meine Vereinskollegen aktiv in diesem Fasnachtsspiel mitwirken, waren mir schon früh die Termine von Haupt- und Generalproben bekannt. Die Verantwortlichen der Produktion des Stückes habe ich angefragt und um eine Bewilligung gebeten, damit ich einige Aufnahmen machen kann. Der Deal war dann schlussendlich, dass meine Bilder den Beteiligten zeitnah für die verschiedenen Kanäle der Werbung zur Verfügung standen. So gelangten meine Bilder vom 19. Februar, der 2. Hauptprobe (noch ohne Illumination der Pfarrkirche) und von der Generalprobe am 21. Februar, auf die verschiedenen Kanäle von Tageszeitungen, sozialen Medien bis hin zur Webseite des Schweizer Fernsehen SRF.


 

Im Winter mit Dampf auf die Rigi
Schneerutsch am Nätschen

Suchen

Wer ist hier

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Zeit

Go to Top