Landenbergerfahrt

Zwischenhalt in Etzwielen

Für den 21. April 2018, hatte Fredy Landenberger und seine Leute vom Steam Adventure Tours eine Fahrt mit C 5/6 2978 und A 3/5 705 vorbereitet. Traditionell starten diese Fahrten im Hauptbahnhof Zürich. Die C 5/6 übernahm den ersten Teil der Strecke, entlang des linken Zürichseeufers nach Rapperswil. Über eine knackige Steigung ging es weiter bis zum höchsten Bahnhof des Kantons Zürich, nach Gibswil und wieder bergab durch das Tösstal bis Winterthur Töss. Ab hier übernahm die A 3/5 705 den Zug bis nach Etzwilen. Dieser Streckenabschnitt darf die C 5/6 nicht befahren da die Achslast der Lok dafür zu gross ist. Über den Umweg von Bülach und Schaffhausen erreichte die C 5/6 auch Etzwilen. Zuvor verkehrte der Dampfzug jedoch noch mit der Schnellzugslok auf dem nicht elektrisierten Streckenabschnitt nach Ramsen und zurück. Dabei entstand das Titelbild dieses Betrages, das den Zug auf dem Hemishofener-Viadukt über dem Rhein zeigt. Nach diesem Abstecher übernahmen dann beide Dampfloks den Zug in Doppeltraktion. Mit der Weiterfahrt nach Schaffhausen/Bülach wurde der Ausgangspunkt Zürich HB wieder erreicht und somit die Rundfahrt abgeschlossen.



slowUp Locarno
Mit der DVZO Eb 3/5 Nr.9 in den Ausgang

Suchen

Wer ist hier

Aktuell sind 68 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Zeit

Go to Top